Der Rittinger Award

Der Rittinger Award2018-09-27T23:19:56+00:00

Peter Ritter von Rittinger (* 23. Januar 1811 in Neutitschein; † 7. Dezember 1872 in Wien) war ein österreichischer Montanist und Pionier der Erzaufbereitung. 1853 meldete er ein “Abdampfverfahren” zum Patent an, das er für den Salzsiedeprozess der Saline Ebensee entwickelt hatte. Das Verfahren versprach eine Energieersparnis von 80 Prozent gegenüber dem herkömmlichen Eindampfprozess. Mit dieser “Anlage zum Abdampfen der Salzsole mittels der aus Wasserdampf durch Wasserkraft reproduzierten Wärme” ist er der Schöpfer der Wärmepumpe. Nach seinem Verfahren konnte der Abdampf für die Heizung oder für eine neuerliche Abdampfung verwendet werden.

Um Rittingers Verdienste zu würdigen schlug DI Hochegger 1988 den Ritter von Rittinger Award bei der IEA vor, der 2005 auf der 8. IEA Heat Pump Conference in Las Vegas, USA erstmalig vergeben wurde. Der Award geht an Personen, die herausragende Leistungen im Bereich Wärmepumpentechnologien vollbringen und wird mittlerweile alle drei Jahre im Rahmen der Wärmepumpen Weltkonferenzen der IEA vergeben. Die Preisträger seit 2005.