Die Wärmepumpe

Die Wärmepumpe2014-12-30T11:41:32+00:00

Funktionsweise von Wärmepumpen

Wärmepumpen arbeiten nach einem sehr einfachen Prinzip: Der Umwelt (Boden, Wasser oder Luft) wird Energie (natürlich vorhandene Wärme) entzogen, auf ein höheres Temperaturniveau gebracht und für Heizzwecke genutzt. Da sie ohne fossile Brennstoffe auskommen und somit keine Emissionen zum Hausbrand beitragen, sind Wärmpepumpen in hohem Grad ökologisch. Wird die Wärmepumpe mit nachhaltig und aus erneuerbaren Energien produziertem Strom  (Wasser, Wind, Sonne) gespeist, ist der Betrieb der Anlage zu 100 % CO2-frei.

Je nach Art der Wärmequelle und des Heizkreises unterscheidet man zwischen

  • Luft-Wasser Wärmepumpen
  • Luft-Luft Wärmepumpen
  • Wasser-Wasser Wärmepumpen
  • Erde-Wasser Wärmepumpen

Neben der positiven Auswirkung auf die Umwelt macht auch die Wirtschaftlichkeit den Erfolg von Wärmepumpen aus. COPs (Coefficiency Of Performance, Verhältnis von zugeführter zu abgegebener Leistung) von 1:4 und mehr (aus einem Teil Antriebsenergie in Form von elektrischen Strom werden vier oder mehr Teile Heizenergie gewonnen) sind mittlerweile Stand der Technik. Damit amortisieren sich die Investitionskosten rasch durch die geringen Betriebskosten. Weitere Vorteile sind die Benutzerfreundlichkeit, der geringe Platzbedarf, sowie die hohe Lebensdauer.

Auf Burg Rabenstein ist eine Luft-Luft Wärmepumpe installiert.