Führungen für ihre Schulstufen

Speziell für die verschiedenen Schulstufen zugeschnittene Führungen ermöglichen spannende und lehrreiche Einblicke in die vielschichtige Geschichte Japans. Abgerundet wird die Exkursion durch eine, im Besuch inbegriffene, geführte Erkundung der Burg Rabenstein.

4-6 Schulstufe

Erkundung der Ausstellung mit speziellem Fokus auf das spielerische Entdecken anderer Kulturen. Die Schüler*innen erleben den Alltag der Kinder im Alten Japan, lernen die strenge Hierarchie in der japanischen Gesellschaft kennen und erfahren vom treuen Hund Hachiko, der jeden Tag zum Bahnhof von Tokio kam um sein Herrchen vom Zug abzuholen. Außerdem werden die Schüler*innen die exotische Mode und die Lebensgewohnheiten Japans kennen lernen. Die Schüler*innen dürfen während der Führung durch die Ausstellung originale Yukatas (japanischer Mantel) anlegen, einen Essstäbchen-Wettbewerb bestreiten und die Ausstellungsstücke anhand von Suchaufgaben erkunden.

7-13 Schulstufe

Schwerpunkt der Führung liegt auf der interkulturellen Beziehung zwischen Japan und Europa. Die Schüler*innen werden angeregt das jeweils „Fremde“ in der eigenen Kultur zu kontextualisieren. Besonderes Augenmerk wird auf Einblicke in die Gesellschaftsordnung der Edu-Zeit und deren politisches System gelegt. Weiters werden die kulturellen, gesellschaftlichen und geographischen Öffnungs- und Abschottungsperioden thematisiert. Besprochen wird der Beginn des globalisierten Handels im 17. und 18. Jahrhundert und dessen Auswirkungen auf kulturelle und künstlerische Strömungen in Europa und Japan. Gemeinsam mit den Schüler*innen wird die Prägung des europäischen Asien-Bildes, das bis in die Gegenwart reicht, erarbeitet.

Kompetenzvermittlung in der Ausstellung

  • Erkennen von historischen und politischen Handlungsweisen im Umgang mit Kolonialismus und Imperialismus

  • Verstehen und Vergleichen von gesellschaftspolitischen Systemen

  • Herstellen von Verbindungen zwischen kulturellen Kontakten, wirtschaftlichem Austausch und Beeinflussung in der Kunst

  • Einfühlen in ein konträres Gesellschaftsmodell und Bewusstmachung der Pluralität politischer Systeme

  • Erkennen von geographischer und wirtschaftlicher Verflechtung zwischen Asien und Europa in unterschiedlichen Epochen

  • Nachvollziehen der fortschreitenden Globalisierung seit dem 16. Jahrhundert

  • Erfassen von Marktprozessen in Bezug auf den Asienhandel in der Neuzeit bis hin zu aktuellen Wirtschaftsabläufen

27. April bis 13. September 2019

Ausstellungsdauer für Schulklassen

Führungen für Schulgruppen nur unter Voranmeldung
+43 3126 / 39 775 14japaneum@burg-rabenstein.at

reguläre Ausstellungsdauer: 27. April bis 4. August 2019
reguläre Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag von 10:00-18:00 oder nach Vereinbarung

Der Besuch der Ausstellung ist ausschließlich im Rahmen einer Führung möglich.
Führungen für Schulgruppen ab 10 Personen, Führungsdauer 60 min inkl. Burgführung 90 min

Eintritt inklusive Führung für Schulgruppen pro Person………..€ 4,-

Eintrittskarten sind an der Kassa vor Ort erhältlich
Barrierefreier Zugang möglich.